KUDEM Kinderbibliothek

Die KUDEM – Kinderbibliothek in Mannheim umfasst über 50.000 Bücher in den Sprachen Deutsch, Englisch, Türkisch, Arabisch und Französisch. Sie soll mit ihrer zeit- und kindgerechten Ausstattung Kinder aus unterschiedlichen Kulturen in der primären und sekundären Schulstufe dabei unterstützen, die Lese- und Sprachkompetenz zu entwickeln und bereits in jungen Jahren eine Leidenschaft zur klassischen und modernen Literatur zu fördern. Unterstützung und Betreuung erfahren die Kinder durch Pädagogen und Erziehungswissenschaftler. Die KUDEM – Kinderbibliothek soll ein Ort der Begegnung und des Gesprächs sein, in dem sich Kinder und Jugendliche treffen und austauschen. Im Fokus steht die Förderung der Lesefähigkeit als Basiskompetenz jeder Bildung und Mediennutzung. Mit dem fünfsprachigen Bestand wird den jungen Lesern ein Verständnis über andere Kulturen und Sprachen vermittelt. Zu dem erweiterten Angebot der KUDEM Kinderbibliothek zählen Veranstaltungen in Form von Lesezirkeln und Autorenlesungen. Die KUDEM – Kinderbibliothek reiht sich in die Projekte des KUDEM ein, allen Menschen in der Gesellschaft Zugang zu Kunst, Kultur, Musik und Wissenschaft zu schaffen. Der Initiator der KUDEM – Kinderbibliothek ist Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar, der die Entwicklung der Bibliothek sowohl konzeptionell als auch ideell leitet und beaufsichtigt.

50.000 Kinderbücher in fünf Sprachen

Kinderbuchklassiker aus aller Welt

Bei der Erstellung der Bücherlisten wurde insbesondere darauf geachtet, dass alle Kinderbuchklassiker ausgewählt werden. Für die auserlesene Auflistung dieser Klassiker aus dem deutschen, englischen, französischen, türkischen und arabischen Sprachraum  beschäftigte sich unter der Leitung von Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar eigens ein Expertenteam. Mit dieser Auswahl erhalten Kinder Zugang zu Kinderbuchklassikern aus aller Welt.

Entstehung einer Lesekultur

Mit pädagogischen Impulsen soll aktiv die Lesekultur gefördert werden, indem beispielsweise Kinder berühmte Buchautoren ihrer Zeit kennenlernen und sich mit ihnen austauschen. Die regelmäßig stattfindenden Lesezirkel sollen Kinder und Autoren in der KUDEM – Kinderbibliothek zusammenbringen.

Weitere Schritte

Des Weiteren wird die Bibliothek mit modernsten digitalen Endgeräten ausgestattet, wie z. B. einem Smartboard und interaktiven Kinderbüchern, um das interaktive Lernen zu fördern. Ferner werden die Daten des gesamten Bücherbestands in einer kinderfreundlichen Bibliothekssoftware zusammengetragen, damit die Kinder frühzeitig den Umgang mit Bibliotheken erlernen. Diese Datenbank wird online zur Verfügung gestellt.