Social Media
Über uns

Wir nennen uns Kulturhaus der europäischen Muslime, kurz Kudem, und knüpfen an die wissenschaftsorientierte Arbeit des Instituts für Islamische Studien und Interkulturelle Zusammenarbeit (IFIS & IZ) an.

Miteinander leben statt nebeneinander ist unser Motto. Ohne sich in eine Gesellschaft zu integrieren, kann man keine tatsächliche Akzeptanz von den Mitmenschen erwarten. Aus diesem Grund wollen wir Wege und Möglichkeiten erforschen, die Integration zu erleichtern.

Weiterlesen..

KUDEM veranstaltete zum vierten Mal ein faszinierendes Sufi-Musik-Konzert

Am 14. Mai 2017 veranstaltete das Kulturhaus der europäischen Muslime (KUDEM) bereits zum vierten Mal ein exklusives Konzert mit sanften Klängen für Geist und Seele.

Am 14. Mai 2017 veranstaltete das Kulturhaus der europäischen Muslime (KUDEM) bereits zum vierten Mal ein exklusives Konzert mit sanften Klängen für Geist und Seele. Durch den Auftritt des renommierten Gesangssolisten Herrn Mustafa Doğan Dikmen wurden die Zuhörer im voll besetzten Saal begeistert. Gemeinsam mit dem Chor des KUDEM für klassisch-türkische Sufi-Musik trug Herr Dikmen, der weltweit zu den wichtigsten Vertretern der klassisch-türkischen Musik gehört, ausgewählte Lieder und Lobgesänge vor.

Der KUDEM-Chor, der aus jungen Mitgliedern des KUDEM besteht, hatte sich seit Ende letzten Jahres auf das Konzert intensiv vorbereitet. In den zweiwöchig stattfindenden Kursen wurden neben den Gesangstechniken und der Musik auch die Traditionen und Feinheiten der klassischen Sufi-Musik einstudiert. Der Leiter des KUDEM-Chors Mustafa Doğan Dikmen ist gleichzeitig Dozent am staatlichen Konservatorium für klassisch-türkische Musik an der Technischen Universität Istanbul (ITU) sowie Gesangssolist und Programmgestalter beim staatlichen Rundfunksender TRT Istanbul. Herr Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar, der Initiator des KUDEM, bedankte sich bei Herrn Dikmen für sein Engagement und seinen Einsatz, sowie beim Chor für die herausragende Leistung.

Das Konzert zog Musikliebhaber aus dem gesamten Bundesgebiet an und stieß auf großes Interesse, sodass bereits im Vorverkauf alle Eintrittskarten ausverkauft waren. Unter den Teilnehmern befanden sich auch zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Kultur.

In diesem Sinne agiert auch das KUDEM, welches eine mystische Ausprägung des Islams vertritt. Mit der universellen Sprache der Kunst, Kultur und Wissenschaft möchte es dazu beitragen, Grenzen zu überwinden und Gemeinsamkeiten hervorzuheben. Seine wissenschaftliche Arbeit erfolgt über die Förderung des Instituts für Islamische Studien und Interkulturelle Zusammenarbeit (IFIS&IZ). Begleitet wird das Gesamtprojekt von Herrn Prof. Dr. Hüseyin İlker Çınar, der neben seiner Leiterfunktion beim IFIS&IZ auch den Lehrstuhl für Koranexegese an der Universität Osnabrück innehat.

German
Turkish
Bibliothek

Zur Realisierung der skizzierten Anliegen wird eine Bibliothek mit mehrsprachigen (arabisch, deutsch, türkisch, englisch und französisch) Beständen eingerichtet, die insbesondere der wissenschaftlichen Arbeit dienen soll, mit ihrem breiten Themenspektrum jedoch auch interressierten Laien offen steht.

Copyright © 2017 KUDEM e.V. Alle Rechte vorbehalten.